Ostpreußische Bronzefunde aus Masuren

Das Material des ehemaligen ostpreußischen Vor- u. Frühgeschichtsmuseums (Prussia-Museum) in Königsberg, heutiges Kaliningrad, soll der Forschung wieder zugänglich gemacht werden. Heute befindet sich ein wichtiger Teil des Materials im Berliner Museum für Vor- u. Frühgeschichte. Es erfolgte die zeichnerische Dokumentation von bronzenen Trachtbestandteilen.


AUFTRAGGEBER
Prof. Dr. W. Nowakowski, Universität Warschau

STATUS
Bearbeitung: Dr. A. Karlsen, 2018

ZEICHENSTIL

Die filigranen Bronzefunde verlangen ein besonderes Augenmerk, wenn es um das Erkennen winziger Details geht. Kleinste Vertiefungen und Veränderungen der Oberfläche werden mit einer Punktstruktur detailgenau erfasst