Objektfotografie der Varusplastik für Collage auf dem Cover und Abbildung im Artikel


Für die Publikation zum 2000jährigen Jubiläum der Schlacht im Teutoburger Wald wurden wir beauftragtdas Denkmal des Künstlers Dr. Wilfried Koch im Kardinal Graf-von-Galen-Park in Haltern zu fotografieren.

Es handelt sich hierbei um eine Bronze-Plastik des römischen Feldherrn PubliusQuinctiliusVarus. Als Symbol eines geschichtsträchtigen Ereignisses ziert sie nun einen Teil des Covers der Veröffentlichung „2000 Jahre Varusschlacht: Geschichte-Archäologie-Legende.

 


Auftraggeber
Dr. Morten Hegewisch, Institut für Prähistorische Archäologie, Freie Universität Berlin

Status
Bearbeitet: R. Stetefeld, 2012 fertig gestellt

Publiziert in
E. Baltrusch/M. Hegewisch/M. Meyer/U. Puschner/C. Wendt (Hrsg.), 2000 Jahre Varusschlacht:
Geschichte – Archäologie – Legende (Berlin/Bosten 2012), Buchdeckel, S. 132.

Stil

Für eine ansprechende Wirkung wurde die Plastik im Dreiviertelprofil mit leichter Untersicht abgelichtet.

Eine ausgewogene Licht- und Schattenverteilung lässt die gesamte Plastizität des Objektes in Erscheinung treten und unterstreicht den nieder- geschlagenen Gesichtsausdruck und die erschöpfte Körperhaltung.