Herrenhof von Hitzacker-Marwedel


Nach sorgfältiger Recherche entstand für die Ausstellung „Fürstengrab & Herrenhof“ die Rekonstruktion eines römisch-kaiserzeitlichen Langhauses des Obersten der Siedlung.

Das halbabgedeckte Dach erlaubt nicht nur Einblicke in die bauliche Konstruktion des Hauses, gleichermaßen ermöglicht es eine Einsicht in den Innenbereich, wodurch es gelang Fundobjekte der Ausgrabung zu inszenieren (Herdstelle, Feuerbock, Getreidemühle).

 


Auftraggeber
Prof. Dr. Hans-Jörg Nüsse, Institut für Prähistorische Archäologie, Freie Universität Berlin

Status
Bearbeitung: Dr. A. Karlsen, 2016 beendet

Zeichenstil

Es wurden zwei Varianten des Herrenhofes in Zweifluchtpunktperspektive angefertigt: klassische Bleistiftzeichnung, farbige Zeichnung (beide digital aufbereitet).