3D-Modell eines Grabungsschnittes "Der Temnitz"


Im Rahmen einer Straßenbaumaßnahme in Brandenburg an der Havel wurde 2014 ein 45 m langer Grabungsschnitt mit mittelalterlichen Bebauungsresten mit Hilfe der Photogrammmetrie dokumentiert. Aus mehreren Einzelfotos wurden somit 3D-Modelle erstellt.

Die Modelle ermöglichen nicht nur eine maßstabsgetreue Gesamtdarstellung eines längeren Abschnittes auf einen Blick, sondern liefern auch komplett entzerrte Orthofotos. Diese Art der Dokumentation gewährleistet hochauflösende und sehr detaillierte Aufnahmen von Befunden.

 


Status
Bearbeitung: E. Jagemann, 2014 beendet

Umsetzung

 

Für die Generierung der 3D-Planums-modelle wurden 110 Einzelfotos aufgenommen, zu texturierten 3D-Modellen zusammengesetzt und in orthogonale Messbilder extrahiert.